Gesünder Fooden und Snacken in deinem Alltag

Welcher (angehende) Manager kennt das nicht? Immer am reisen, immer im Stress, man kann nie frühstücken, maximal irgendwo etwas auf die schnelle mitnehmen. Dinner gibt es immer irgendwo draußen in Verbindung mit Geschäftsterminen oder Social Life. Mittags wird gearbeitet oder Meetings werden abgehalten, evtl. bei einem Essen. Nachmittags Kaffee, Säfte oder Süßes um Dich wach zu halten. 

 

Aber eigentlich bist du doch healthy? 

Du hast hohe Ansprüche an deine Leistung, deine Gesundheit und dein Aussehen und erkennst dich hier selbst wieder? Perfekt! Jetzt verraten wir dir ein kleines Geheimnis – es geht nicht um das Vorhandensein von gutem oder gesunden Essen, sondern darum dass Du gutes und gesundes Essen verfügbar machst! Es ist Deine Verantwortung dafür zu sorgen, dass was ordentliches auf den Tisch kommt. Deshalb hier ein paar Tricks und Kniffe, wie du mehr Gesundheit in deinen hektischen Alltag integrieren kannst.

Das Frühstück: 

 

Ausgangslage: 

Du hast keine Zeit Zuhause zu frühstücken oder Dir was ordentliches vorzubereiten was man auf dem Weg mitnehmen kann? 

Deine Lösung: 

Belegte Semmel, Schokocroissant, Frühstücksservice in der Firma, irgendwas am Bahnhof oder an der Tankstelle 

Unser Lösungsvorschlag: 

  1. Proteinshake mit einem hochwertigem Eiweiß (z.B. gesüßt mit Kokosblütenzucker). Mische mit (Kokos)Wasser, dazu noch ein paar Beeren oder eine Banane. Dauert inkl. Mixer auswaschen ca. 5 Minuten – So einfach. Keine Ausreden! Oder, wer es richtig eilig hat, greift sich einfach eine Handvoll Nüsse und Samen und kann diese auch unterwegs snacken. Bestenfalls Macadamias, Walnüsse, Kürbis-/Sonnenblumenkerne, oder Paranüsse. Erdnüsse sollten nicht die erst Wahl sein.
  2. Bunkere Dir im Office ein großes Einmachglas mit einem selbstgemischten Müsli (bereitest du Sonntags vor, dauert 5 Minuten). Einfach Trockenfrüchte, Walnüsse, Nüsse, Glutenfreie Oats, Kürbis, Sonnenblumen, Pinienkerne und Co. reinmischen. Fertig. Montag mitnehmen und so wartet die ganze Woche ein gutes Frühstück auf Dich. Wem das zu langweilig ist, der schneidet sich eine Banane oder einen Apfel mit rein, dazu gibt es Joghurt z.B. aus Kuhmilch, Kokosmilch, Hafermilch oder Mandelmilch.

Das Mittagessen 

 

Ausgangslage:

  • Du hast keine Zeit deswegen isst du nichts                       
  • Du gehst mit den Kollegen zum Imbiss                              
  • Du hast einen Kundentermin oder unterwegs

Deine Lösung: 

Pizza, Pasta, Burger, Burrito, glutamatlastiger China-Imbiss, Döner und Co. 

Nachtisch/Nachmittags: Snickers, Mars, O-Saft, usw.

Unser Lösungsvorschlag: 

  1. Du isst außerhalb zu mittag – egal wo und egal mit wem. Du hast immer die Wahl. Es gibt vielleicht keinen Bio Lachs mit Gemüse, aber einen Salat (mit Essig und Öl, keine fertigen Dressings). Beim Asiaten gäbe es auch etwas unfrittiertes, vegetarisches oder etwas frei von Geschmacksverstärkern. Selbst den Döner könntest Du als Dönerteller mit Reis (nicht Pommes!) bestellen. Selbst ohne Reis, ohne Brot und ohne Pommes schmeckt der Dönerteller und ist eine gute Low Carb/Paleo Variante. 
  2. Wenn du Intermittierendes Fasten betreibst, könntest du das selbstgemachte Müsli, welches Du vorbereitet hast, essen.
  3. Vorkochen – Salate, Ofengemüse mit Fleisch, Currys und co. benötigen gerade mal 30 Minuten in der Herstellung. Wenn du es smart anstellst, kochst du einmal am Sonntag eine riesige Portion die bis Mittwoch reicht und nimmst dir jeden tag etwas davon mit. Am Mittwoch muss dann noch einmal vorbereitet werden.
  4. Du bist auf Reisen: Siehe Punkt 1. Man findet immer etwas. Statt an der Autobahnraststätte zu halten, nimm dir die 5 Minuten und fahr zu einem Autohof. Dort gibt es oft Supermärkte mit besserem und günstigerer Nahrung als an der Tankstelle. Und die Spritpreise sind auch rentabler.
  5. Als Nachmittagssnack: Obst, Nüsse, Snack Smarter Snacks wie Urban Fruit’s Trockenfrüchte, Bear Yo-Yo Paws und Bear Nibbles, Tribe Infiniti Oat Bars oder Lifebar Energy Bar


    Das Abendessen 

Ausgangslage: 

  1. Du holst Dir etwas auf dem Heimweg oder isst wo immer es schnell geht
  2. Du gehst mit den Kollegen, Freunden oder einem Geschäftspartner zum essen         
  3. Du bist auf Geschäftsreisen oder privat in einer anderen Stadt unterwegs 

Deine Lösung:

Pizza, Pasta, Burger, Burrito, Döner und Co., als Nachttisch auf der Couch: Ben&Jerry’s, Kettle Chips oder Milka 

Unser Lösungsvorschlag: 

  1. Du hast immer die Wahl – Entscheide Dich für eine Glutenfreie, Transfett-Freie Mahlzeit. Steak, Salate, Chicken, Fisch mit Gemüse, Kartoffel, Reis und wenn möglich in einem Restaurant in dem nicht mit Glutamat und Geschmacksverstärkern gearbeitet wird. 
  2. Snack Smarter Snacks wie zum Beispiel Boundless Nuss & Samen Mischungen, Banana Joe’s Bananenchips (Bananen und Kokosöl), eine reine Kakao Schokolade von Lifefood – gesüßt mit Kokosblütenzucker oder Heimatgut Kokoschips. 

Sogesehen gibt es immer eine gesunde Alternative, selbst wenn du dir im Supermarkt nur aufgeschnittene Hähnchenbrust mit Maiswaffeln, Frischkäse und dazu Karotten/ Tomaten/ Gurken zum snacken mitnimmst. Du musst nur kreativ werden und darauf achten, dass es deinem Körper gut tut, anstatt ihm Leistungsfähigkeit zu entziehen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Snack Smarter

Snack Smarter ist ein gesunder Snack Lieferservice für Büros – Der Obstkorb 2.0. Wir liefern euch monatlich eine Auswahl der neusten & besten Snack Trends von den innovativsten Food Start Ups & Unternehmen direkt an den Arbeitsplatz.

Beliebte Posts

“Snack Smarter ist endlich die gesunde Alternative zu diesen Schokoladen Schalen. Unser Team ist superhappy damit und unsere Gäste müssen endlich nicht mehr trockene Kekse zum Kaffee essen.”

Jetzt Test Box holen und gesünder Snacken

KOSTENLOSER PDF GUIDE

30 einfache Tipps
zur Steigerung der Produktivität am Arbeitsplatz

GESCHAFFT!

Wir melden uns so
schnell es geht bei dir

let's Snack Smarter!